Facharztpraxis

für Kardiologie und Innere Medizin

 

Facharztpraxis

für Kardiologie und Innere Medizin

Unsere Sprechzeiten

Mo

8.30–11.30

15.30–17.30

Di

8.30–11.30

15.30–17.30

Mi

8.30–11.30

Do

8.30–11.30

15.30–17.30

Fr

8.30–11.30

und nach Vereinbarung

Praxis

In unserer Facharztpraxis für Kardiologie und Innere Medizin bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an modernen kardiologische Diagnostik- und Behandlungverfahren an. Wir verfügen über mehrjährige Erfahrung im gesamten Bereich der Kardiologie.

In enger Kooperation mit der Kardiologie am Klinikum Konstanz können wir auch weiterführende Behandlungsmöglichkeiten im stationären Bereich anbieten und stehen so auch in Notfällen zur Verfügung. In unserer wöchentlichen Herzkonferenz werden ausgewählter Fälle direkt mit unseren herzchirurgischen Kooperationspartnern besprochen.

Besondere Behandlungsschwerpunkte sind die Abklärung von Thoraxschmerzen (Schmerzen im Brustkorb) sowie Dyspnoe (Atemnot), Patienten mit koronarer Herzerkrankung, Herzinsuffizienz (Herzschwäche) und Herzrhythmusstörungen sowie Herzklappenerkrankungen.

Leistungen

Ultraschalluntersuchungen

  • Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Transösophageale Echokardiographie (Herzultraschall über die Speiseröhre) in Zusammenarbeit mit der Kardiologie am Klinikum Konstanz
  • Tissue-Doppler-Verfahren und Strain-Analyse
  • Ultraschall der Bauchorgane

Rhythmologie

  • Ruhe-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Herzschrittmacher- und ICD-Kontrollen (inklusive telemedizinischer Nachsorge)
  • Eventrecorder-Kontrollen (inklusive telemedizinischer Nachsorge)

Funktionsdiagnostik

  • Ergometrie (Belastungs-EKG)
  • Stress-Echokardiographie
  • Langzeit-Blutdruckmessung

Ambulante Eingriffe

  • Herzkatheteruntersuchungen
  • Koronarinterventionen (Ballondilatation und Stentimplantation)
  • Implantation von Herzschrittmachern und Aggregatwechsel

Labordiagnostik

  • Umfangreiche Labordiagnostik
  • „Point-of-care“ Analyse (Schnelltests), beispielsweise zum schnellen Ausschluss eines Herzinfarkts
  • Impfungen

Herzbildgebung

  • Echokardiographie (siehe Ultraschalluntersuchungen)
  • Myokardszintigraphie – in Zusammenarbeit mit der Praxis für Nuklearmedizin
  • Computertomographie und MRT-Untersuchungen des Herzens – in Zusammenarbeit mit den umliegenden Radiologien

DMP-Programm („Disease-Management-Proramm“)

  • DMP KHK: Spezielles Überwachungs- und Behandlunsprogramm für Patienten mit koronarer Herzerkrankung

Weiterführende Informationen zu Disease-Management-Programmen

Qualifikationen

  • Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Notfallmedizin
  • Spezielle Intensivmedizin

Hinweise für Ihren Besuch

Wir möchten den Besuch bei uns in der Praxis für Sie so zügig wie möglich organisieren. Sie können uns dabei unterstützen. Bitten bringen Sie einen aktuellen Medikamentenplan und ggf. aktuelle Laborwerte mit.

Bitte halten Sie Ihre Gesundheitskarte und eventuell auch Ihren Überweisungsschein (insbesondere bei DMP-Patienten) bereit.

Sollten sie zum ersten Mal bei uns in der Praxis sein können Sie bereits im Vorfeld den Anamnesebogen ausfüllen. Ebenso benötigen wir die ausgefüllte Einwillungserklärung Datenschutz.

Bei spezieller Fragestellung (z.B. Abklärung Thoraxschmerz, Abklärung Atemnot, Kontrolluntersuchung bei KHK) führen wir ein Belastungs-EKG durch. Bringen Sie für diese Fall bequeme Schuhe (z.B. Sportschuhe) und ggf. Wechselkleidung mit.

Team

Santiljana Canaj

Leitende MFA Kardiologie

News

So greift das Coronavirus das Herz an

| Kardiologie | No Comments
Warum ist das Coronavirus für Herzkranke so riskant und warum sollte ich mich impfen lassen? Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) verlaufen rund 81 Prozent der Corona-Infektionen mild, etwa 14 Prozent schwer und 5 Prozent kritisch. Neben älteren Menschen sind es vor allem chronisch Kranke, die ein erhöhtes Risiko für…

Downloads

Erkrankungen

Brustschmerzen

Brustschmerzen haben eine Vielzahl an möglichen Ursachen. Besonders die Durchblutungsstörung des Herzens (Angina pectoris) kann gravierende Folgen wie Herzinfarkt, Herzschwäche oder den plötzliche Herztod nach sich ziehen. Daher sollten sich Patienten hinsichtlich der Ursache gründlich untersuchen lassen. Häufig wird von einem Druck- und Engegefühl im Brustkorb unter Belastung mit zum Teil auch Ausstrahlung in Arm, Kiefer oder Oberbauch berichtet. Nicht immer sind die Beschwerden dabei so eindeutig, so dass auch bei anders gearteten Beschwerden im Bereich „des Herzens“ diese abgeklärt werden sollten.

Atemnot

Atemnot („Dyspnoe“) tritt nicht nur bei Lungenerkrankungen sondern ebenso bei Erkrankungen des Herzens als „Leitsymptom“ auf. Insbesondere Herzschwäche aber auch Herzrhythmusstörungen oder Durchblutungsstörungen wie auch Klappenfehler des Herzens können zu Atemnot und auch zu Wasser in den Beinen (Ödemen) führen. Mittels einer entsprechenden Ultraschalluntersuchung (Echokardiographie), EKG-Untersuchungen und Laborbestimmungen lassen sich die meisten vom Herzen bedingte Atembeschwerden nachweisen oder ausschließen.

Herzstolpern

Herzrhythmusstörungen können in jedem Lebensalter auftreten. Häufig machen sich diese durch starkes Herzklopfen, innere Unruhe oder Atemnot bemerkbar. Aber auch ein unregelmäßiger Puls, der keine Beschwerden verursacht, kann krankhaft sein. Dabei gibt es „gutartige“ Herzrhythmusstörungen, die nicht lebensgefährlich sind, aber ebenso Erkrankungen, die mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfall, Bewußtlosigkeiten oder Herzschwäche vergesellschaftet sind. Diese Unterscheidung ist wichtig und sollte gründlich untersucht werden.

Bewußlosigkeit

 Eine plötzlich eintretende Bewußtlosigkeit (Synkope) trifft fast jeden zweiten Menschen im Laufe seines Lebens. Und dennoch kann dies ein Alarmsignal als Hinweis auf eine bestehende Herzerkrankung sein. Bei entsprechender Risikokonstellation sollte daher eine fachärztlich-kardiologische Abklärung erfolgen. Ihr Hausarzt kann Sie dazu entsprechend beraten und überweisen.

Kontakt

Facharztpraxis für Kardiologie und Innere Medizin

Luisenstraße 7g
78464 Konstanz

Tel: 07531 / 801-2925
Fax: 07531 / 801-2927

E-Mail: kardiologie@mvz-konstanz.de

Ebene: EG / B